Doppel-Konzert eines jungen Enthusiasten (Anmeldung erforderlich)


„Jonah Halfmann begann sein Leben als Orgel-Enthusiast“
So werden irgendwann die Nachrufe auf ihn beginnen, aber nicht unbedingt enden, denn Jonah Halfmann ist erst 15, da kann noch einiges kommen.

Der Orgel-Enthusiast hat ja -im Unterschied zum Flöten-Enthusiasten- ein Handicap:
Eine Orgel kann man nicht einfach aus dem Koffer holen und im Wohnzimmer üben.
Deswegen haben wir uns kennen gelernt. Denn Jonah Halfmann hat in Duisburg einen Freund besucht und über ihn von unserer Orgel in der Rheinkirche gehört.
„Kann ich mal bei Ihnen Orgel spielen?“, so fragte er am Telefon und hat uns dann besucht.

Und dann hörte ich, wie es ist, wenn ein Orgel-Enthusiast in unserem Kolumbarium alle Register zieht.

Auch Sie haben jetzt die Möglichkeit dabei zu sein. Das anstehende Doppelkonzert sollten Sie sich eigentlich nicht entgehen lassen.

Halfmann wird J.S.Bach spielen, Anders Ruuth und Frédéric Chopin. Er spielt auch eigene Kompositionen und wird improvisieren.

Der Eintritt ist frei.
Herr Halfmann, als Enthusiast, kommt zum Konzert aus Münster angereist und spielt ohne Gage.
Wir bitten deshalb um eine Hutspende, wenn Ihnen sein Konzert gefallen hat.

Zwischen den Konzert-Terminen besteht von 18-19.00 Uhr Gelegenheit zu einem Plauder-Treff im Zelt vor der Kirche.

EINE ANMELDUNG ZUM KONZERT IST NOTWENDIG:
Per Mail: veranstaltung@kolumbarium-rheinkirche.de
Per Telefon: 02066 - 4690 179 (montags geschlossen / sonst 11-16.00 Uhr)

Bitte melden Sie die Anzahl der Teilnehmer für das Frühkonzert 17-18.00 - oder das Spätkonzert 19-20.00 an.

Stefan Schuster, Kolumba GmbH

No items found.

Ich bat Herrn Halfmann um ein paar Informationen zur Ankündigung dieses Konzerts.
Dies hier hat er uns geschickt:

Über Mich
Meine Leidenschaft für Kirchenorgeln und dann auch den Orgelbau entstanden als ich 2012
die St. Vitus Kirche in Olfen, meiner Heimat, die ersten Male besuchte.
Seitdem stieg mein Interesse an Orgeln und allem hiermit verbundenen immer weiter.
Im September 2017, da war ich 10 Jahre alt, war es dann soweit, dass ich endlich selber
die Orgel in der Kirche unserer Stadt spielen durfte. Nach und nach spielte ich
verschiedenste Orgeln in unterschiedlichen Gemeinden des Landes.

Als ich mein erstes Harmonium bekam, fing ich zuhause an, an diesem Restaurationen
durchzuführen und mich immer intensiver mit dem Orgelbau zu beschäftigen.
Dies zeigte sich, indem ich beispielsweise die Orgel unserer Gemeinde oftmals gestimmt
und einige Dinge repariert habe.

Als ich 11 Jahre alt war, spielte ich meinen ersten Gottesdienst auf der Orgel einer
weiteren Kirche in unserer Gemeinde. Ein Jahr lang nahm ich am Orgelunterricht teil und konnte
dort einige für mich wichtige Dinge vertiefen, die ich heute gut anwenden kann.
Trotz des Unterrichts war es so, dass ich mir die Jahre vorher die Kunst des Improvisierens angeeignet
habe und anwendete.

2022 fing ich mit einem Kollegen an eine französische romantische Orgel in der
belgischen Kleinstadt Bree zu restaurieren, um nach 21 Jahren Stillstand somit das Leben
in ihr wieder erwecken zu können. Bisher haben wir schon einige Arbeiten an der
besagten Orgel durchgeführt und sind stets aktiv dabei.


Ich absolvierte mehrere schulische Praktika, darunter ebenfalls ein freiwilliges 3-wöchiges
Praktikum bei dem Orgelbau Fleiter OHG und konnte dort viele Eindrücke und wichtige
Erfahrungen sammeln.

Zuletzt erhielt ich ein Angebot der Firma Fleiter, mich um eine Orgel der Krankenhauskapelle
Mariä- Himmelfahrt zu kümmern: Sie boten mir an, diese Orgel kostenlos abzubauen,
um an dieser anschließend Arbeiten durchzuführen und sie in meiner Gemeinde als Chororgel aufzustellen.
Des Weiteren bekam ich ein Angebot aus der Ev. Reformierten Dorfkirche zu Passee,
die dortige Winzer-Orgel zu besichtigen und in den nächsten Jahren vor dem Verfall zu retten.

Das Orgelbauer-Handwerk interessiert mich, die Kirchenmusik, das Komponieren und natürlich das Spiel und die Improvisation auf der Orgel.

Der Künstler-Restaurator-Komponist-und-Handwerker-Enthusiast  ist jetzt 15 Jahre alt und lebt bei Münster.